Produkte / Sonderleitungen

UNSERE LÖSUNGEN SIND GANZ SCHÖN SPEZIELL.

Kabel und Leitungen sind allgegenwärtig, sowohl im privaten wie beruflichen Umfeld. So stellen die von uns definierten Branchen lediglich Schwerpunkte bzw. Beispiele unserer Entwicklungsarbeit und Fertigungskompetenz dar. Das heißt aber nicht, dass wir nicht auch anders können. Grundsätzlich sind die Einsatzbereiche von Kabeln so vielfältig, dass sie sich nur schwer einzeln erfassen lassen.

Als Experte und Entwicklungspartner auf dem Gebiet des Kabel- und Leitungsbaus ist für uns keine Herausforderung zu groß. Was immer Ihre Anforderung und Spezifikation ist, fragen Sie uns. Wir finden bestimmt für Sie die richtige Lösung.

LEITERMATERIAL UND -AUFBAU.

Leitermaterial ist grundsätzlich Kupfer. Es werden ausschließlich hochwertige Kupferqualitäten verwendet.

Feine und feinste Kupferdrähte werden in blanker oder verzinnter Ausführung zu flexiblen Kupferlitzen verarbeitet. Die Einzeldrahtstärken liegen zwischen 0,05 und 0,40 mm² Durchmesser. Vereinzelt werden auch Massivleiter verarbeitet.

Die Einzeldrähte werden für Standardanwendungen zu Litzen "verwürgt", bei speziellen Verwendungen und großen Dimensionen einzeln oder in Bündeln verseilt. Der Querschnittsbereich liegt zwischen 0,14 und 25,0 mm², bei Flachleitungen bis 35,0 mm², bei Einzeladern bis max. 50,0 mm².

Die Schlaglänge der Litzendrähte und -Bündel ist in Abhängigkeit von der Anwendung genau definiert.

ISOLATION.

Für die Isolation der Kupferlitzen steht eine Vielzahl von Werkstoffen zur Verfügung.

Forderungen hinsichtlich der thermischen Eigenschaften, der mechanischen Belastbarkeit, des Brandverhaltens und des Gefahrenpotentials im Brandfalle (Halogenfreiheit) sowie minimierte Wandstärken zugunsten reduzierter Durchmesser werden durch Hochleistungs-Werkstoffe, wie z.B. TPU, TPE, TPR, PE, PP erfüllt. Spezielle Compounds und Mischungstypen gemäß nationalen und internationalen Normen (UL, CSA, CNOMO u.a.) sind ebenso lieferbar wie approbierte Mischungen für Anwendungen z.B. im ex-geschützten oder im Tankstellenbetrieb.

HYBRIDKABEL.

Für spezielle Anwendungen ist die Integration anderer Elemente im Aderverband möglich.

Zentral oder außen angeordnete Tragelemente oder Zugentlastungen aus organischen oder synthetischen Fasern, Stahlseilen verschiedener Dimensionen und Qualitäten, Koax-, Bus- und LWL-Elemente, Glasfaser sowie Schläuche für pneumatische oder fluidtechnische Anwendungen ermöglichen multifunktionelle Lösungen.

VERSEILUNG.

Die Verseilung von Einzeladern und ggf. anderer Elemente erfolgt nach Maßgabe der entsprechenden Anwendung der Leitung. Der geometrische Aufbau, d.h. die Anordnung der Elemente in Lagen, Paaren oder Bündeln, die Wahl des Kernelements im Zentrum, die Schlaglängen und der Richtungswechsel der Verseillagen sind entscheidend für die Flexibilität und die Standzeiten des fertigen Produktes, besonders bei vielbewegten Leitungen.

Für die Minimierung der Adhäsion der Elemente ist fallweise eine Bepuderung mit feinstvermahlenem Glimmer und/oder Umspinnung von Baumwollfasern, Vlies-, Textilgewebe oder speziellen Folien möglich.

Verseilverbände, die eine anschließende Kupfer- oder Stahldraht-Abschirmung erhalten, werden mit durchschlagfesten Folien oder extrudierten Zwischenmänteln aus jeweils kompatiblen Werkstoffen geschützt. Für Hängeleitungen und trommelbare Sonderleitungen kann der Verseilverband mit einem stabilisierenden, grobmaschigen Stützgeflecht aus Baumwoll- oder Polyamid-Fäden versehen werden.

ABSCHIRMUNGEN UND BEWEHRUNGEN.

Abschirmungen halten äußere elektrische und elektromagnetische Felder von den Leitern fern oder verhindern den Austritt derartiger Felder aus dem Leiterverband. Hierzu dienen Geflechte aus blanken oder verzinnten Kupferdrähten, die mit einer hohen Dichte auf das Aderseil oder einen Innenmantel aufgebracht werden. Alternativ können Kupferdrähte vollflächig umlegt werden.

Statische Abschirmungen bestehen aus aluminium- oder kupferkaschierten Polyesterfolien. Besonders hohe Abschirmwirkung wird durch die Kombination aus Folien- und Gesamtabschirmung erzielt.

Zum zusätzlichen, mechanischen Schutz der Kabelelemente können verzinkte Stahldrähte als Geflecht aufgebracht werden.

Neben der Abschirmung des gesamten Leitungsverbandes sind Abschirmungen einzelner Adern, Aderpaare oder Gruppen von Adern möglich, jeweils abhängig von den Anwendungen und den konstruktiven Anordnungen.

AUSSENMANTEL.

Die äußere Umhüllung jeder Sonderleitung ist der Außenmantel. Analog zur Isolation des Kupferleiters steht auch hier eine große Auswahl an Werkstoffen mit sehr unterschiedlichen Eigenschaften zur Verfügung.

Die eingesetzten PVC-Mischungen erfüllen in hoher Qualität nahezu alle nationalen und internationalen Normen. Mechanische und thermische Beständigkeiten, chemische Resistenzen und hohe bis höchste Flexibilität garantieren ein Optimum im praktischen Einsatz. Auch die PVC-Mantel-Werkstoffe sind grundsätzlich bleifrei stabilisiert.

Für spezielle Anwendungen sind Hochleistungs-Werkstoffe wie z.B. TPU, TPE, TPR, PE und PP lieferbar, die weitergehende Anforderungen erfüllen.

Alle Außenmantelqualitäten sind in Standard- und Sonderfarben und mit normkonformen oder kundenspezifischen Aufdrucken (z. B. Unternehmenslogo) lieferbar.

Flachleitungen werden zur Reduktion der Adhäsionsneigung auf Wunsch oberflächenprofiliert (nur bei PVC und TPR möglich).

Datenblatt herunterladen