Kran- / Hebetechnik

→ Hallenkräne / Hafenkräne / Mobilkräne

Unsere Kabel tragen schwer

Harte Einsatzbedingungen im täglichen Baustellen- oder Verladebetrieb bedeuten natürlich auch starke mechanische und physikalische Beanspruchungen für Kabel im Kranbau und der Hebetechnik. Kabel und Leitungen für diesen Bereich müssen beispielsweise trommelbar sein und daher flexibel und äußerst stabil zugleich. Wir bieten Ihnen Bauformen und Materialkompositionen, die exakt auf die mechanischen Dauerbelastungen im Hebe- und Verladebetrieb abgestimmt sind.

Auch befindet sich die Kabeltechnik für Kräne und Hebeanlagen in permanentem Kontakt mit Schmierstoffen und ist unter Umständen auch anderen aggressiven Medien ausgesetzt. Kabelummantelungen müssen daher entsprechend robust ausgeführt sein. Das gilt natürlich auch in Hinsicht auf Temperatureinflüsse und Witterungsbedingungen. Da Kran- und Hebetechnik in der Regel im Außenbereich stationiert ist, z. B. auf Baustellen oder an Hafenanlagen, sind die hier eingesetzten Kabel und Leitungen auch ständig wechselnden Witterungsbedingungen unterworfen. Sie müssen daher starker und langer Sonneneinstrahlung genauso standhalten wie Dauerregen oder auch rauhem Seeklima.

Wir finden für all diese Anforderungen die passende Lösung und fertigen für Sie Kabelsysteme, die äußerst langlebig und wirtschaftlich zugleich sind. Dabei entwickeln wir auch spezielle Leitungen mit Tragorganen oder Hybridkabel für energetische Versorgung und gleichzeitige Datenkommunikation. 

Folgende Leitungstypen fertigen wir für den Einsatz in der Kran-/Hebetechnik:

  • Steuerleitungen
  • Hybridkabel
  • flexible Leitungen
  • Flachkabel
  • trommelbare Leitungen
  • Rundkabel
  • Kabel mit Tragorganen (aussen- u. innenliegend)
  • robuste u. langlebige Kabel
  • Hybridkabel mit BUS-Elementen
  • VDE-registrierte Leitungen